Sie befinden sich hier: MediencornerNews

 
 
30. Juni 2016

Steiner AG erhält Auftrag für Spitalneubau Riviera-Chablais in Rennaz (VD)


Das neue Spital Riviera-Chablais (HRC) wird nach Fertigstellung die bestehenden Akutspitäler von Vevey (Spitäler Samariter undProvidence), Montreux, Aigle und Monthey ersetzen und künftig die medizinische Grundversorgung für 180'000 Menschen in den Kantonen Waadt und Wallis sicherstellen. Das Projekt mit einer Bausumme von über CHF 200 Mio. wird über eine Zeitdauer von rund drei Jahren durch die Steiner AG realisiert.

Am 11. Mai 2016 unterzeichneten die als Generalunternehmerin auftretende Steiner AG und die Bauherrschaft den Werkvertrag für dieses umfangreiche Spitalneubauprojekt. Verantwortlich für die Projektentwicklung zeichnete das Consortium HRC, unter der Federführung der Architektenvereinigung Groupe-6 aus Grenoble und GD architectes SA aus Neuchâtel. Das Herzstück des neuen Spitals, ein dreistöckiges Gebäude mit einer Gesamtfläche von 67'000 m², wird insgesamt fünf Stationen umfassen: Auf den ersten beiden Etagen sind die Administration, das Ambulatorium, die Logistik, der Mutter-Kind-Bereich sowie die technische Plattform (Notfallmedizin, bildgebende Diagnostik, Intensivstation, OP-Räume) untergebracht. Im obersten, dritten Geschoss befinden sich die Patientenzimmer (Erwachsene/Mutter-Kind). Die Gesamtkapazität umfasst 300 Betten (inklusive Reserve auf 360 ausbaubar). Zum Schutz gegen Lärmimmissionen sind die Zimmer um begrünte Innenhöfe angeordnet und bieten zudem eine wunderschöne Aussicht auf das nahe Bergpanorama. "Neben einer qualitativ erstklassigen medizinischer Betreuung und der Hightech-Infrastruktur soll auch die ruhige und entspannende Atmosphäre die Genesung der Patienten fördern - und unseren Fachkräften ein angenehmes Arbeitsumfeld bieten", freut sich der Ratspräsident des Spitals Riviera-Chablais Marc-E. Diserens.

Zukunftsorientiert und nutzungsflexibel
Daniel Ducrey, CEO von Steiner, meinte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: "Für die Steiner AG ist dieser Auftrag in zweierlei Hinsicht besonders wertvoll - einerseits können wir mit diesem anspruchsvollen Projekt unsere Position als Spitalbauspezialistin weiterausbauen und andererseits leisten wir einen Beitrag dazu, die interkantonale Akutversorgung in der Grenzregion Waadt-Wallis zu erweitern". Mit ersten Vorbereitungsarbeiten hat Steiner schon im Februar 2016 begonnen; so werden beispielsweise die Rohrleitungen für die Kanalisation bereits verlegt, und bis im nächsten Frühling 2017 sollen auch die Stahlbetonarbeiten abgeschlossen sein. Die darauf folgenden Dämm- und Fassadenarbeiten, die Installationen der Gebäudetechnik sowie der Innenausbau werden so umgesetzt, dass für die Endausstattung der Spitalstationen eine möglichst grosse, zukünftige Nutzungsflexibilität entsteht. Der Abschluss der rund drei Jahre dauernden Bauarbeiten für den Spitalneubau Riviera-Chablais ist auf Dezember 2018 geplant. Die offizielle Eröffnung des Spitals folgt im März 2019.

Das "Hôpital Riviera-Chablais", oft auch einfach als "HRC" bezeichnet, wird für die Verpflegung der Ärzte- und Belegschaft sowie der Patientinnen und Patienten über ein Restaurant mit eigener Küche verfügen. Im Aussenbereich entsteht ein Parkplatzareal mit 670 Plätzen für die Angestellten und die Besucher. Das zukünftige Spitalareal liegt an der Route du Vieux Sequoia, an der ein 27 m hoher Mammutbaum (Sequoia) steht, welcher der Strasse ihren Namen gab und den Eingang des Spitals markieren wird. Zudem wird das in der Gemeinde Rennaz (VD) gelegene HRC verkehrstechnisch sehr gut erschlossen sein: mit dem Auto mittels Autobahnausfahrt Villeneuve sowie mit dem Zug via SBB Bahnhof Villeneuve, der nur 2,5 km entfernt liegt. Vom Bahnhof bringt ein Bus die Besucher direkt bis zum Eingang des Spitals.


Steiner AG
Steiner AG, einer der führenden Projektentwickler sowie Total- und Generalunternehmer (TU/GU) in der Schweiz, bietet umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Neubau, Umbau sowie Immobilienentwicklung an. Das 1915 gegründete Unternehmen hat über 1'200 Wohnbauprojekte, 540 Geschäftsliegenschaften, 45 Hotels und 150 Infrastrukturanlagen wie Universitäten, Schulen, Spitäler, Gefängnisse und Altersheime errichtet. Die Steiner AG hat ihren Hauptsitz in Zürich und ist mit Niederlassungen in Basel, Bern, Genf, Tolochenaz, Luzern und St. Gallen vertreten.

Hôpital Riviera-Chablais, Vaud-Valais
Das Hôpital Riviera-Chablais, Vaud-Valais (HRC) hat per 1. Januar 2014 die Aktivitäten der Spitäler Riviera und Chablais übernommen. Das neue interkantonale Spital betreibt heute die Standorte Riviera (Vevey Providence, Vevey Samaritain, Montreux und Mottex) und Chablais (Aigle und Monthey). Ab 2019 wird das neue Spital von Rennaz die Akutpflege in einem Gebäude mit 300 Betten beherbergen. Zusätzlich stehen zwei Aussenstationen in Vevey und Monthey mit je 75 Betten für die gemeindenahe Versorgung, die Geriatrie und die Rehabilitation zur Verfügung.

Auskünfte für Medien
Claude Sulser, Head HR & Corporate Communications, Steiner AG
Telefon: +41 58 445 20 12, claude.sulseranti spam bot@steineranti spam bot.ch

Auskünfte für Medien Spital Riviera-Chablais
Marc-E. Diserens, Ratspräsident des Spitals Riviera-Chablais, Kontakt über die Kommunikationsabteilung
Telefon: 021 923 48 46, communicationanti spam bot@hopitalrivierachablaisanti spam bot.ch

Download
Medienmitteilung als PDF

Bilder
HRC – Das neue interkantonale Spital

Sie befinden sich hier: MediencornerNews