Sie befinden sich hier: MediencornerNews

 
 
28. Oktober 2015

Steiner: 100-Jahr-Jubiläum in Bern


Mit gut 150 Gästen hat die Steiner AG am Dienstagabend im nahezu fertiggestellten PostParc Bern ihr 100 Jahr-Jubiläum durchgeführt. Beim Anlass anwesend waren auch der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät sowie die Komikerin Margrit Bornet, die mit viel Witz durch den Abend führte

Die Steiner AG feiert dieses Jahr ihr 100-jähriges Bestehen und bedankte sich gestern Abend bei ihren Kunden mit einer gelungenen Veranstaltung. Daniel Ducrey, CEO der Steiner AG, zeigte in einem kurzen Rückblick den Weg auf, den das Unternehmen in einem Jahrhundert zurückgelegt hat: „Carl Steiner hätte sich früher wohl nie vorstellen können, dass aus seiner improvisierten Schreinerei eines Tages einer der grössten Immobilienentwickler und eines der wichtigsten Total- und Generalunternehmen der Schweiz entstehen würde.“ Im Laufe des Abends präsentierte Ivo Langenick, Leiter Region Mitte bei Steiner, das Bauprojekt PostParc: „Es freut mich besonders, hier im PostParc den 100-jährigen Geburtstag von Steiner feiern zu dürfen, denn der PostParc ist für Steiner als Totalunternehmen ein Vorzeigeprojekt für die Region und wir freuen uns, diesen Bau für Schweizerische Post realisieren zu dürfen.“ Die Gäste erhielten dabei einen Eindruck von der Grösse und Bedeutung des Projekts.

Mit Prestigeprojekten zum Erfolg
Der Gründer des Unternehmens Carl Steiner begann 1915 mit einer kleinen Schreinerei in Oerlikon und baute im Laufe der Zeit seine Firma zu einem der führenden Immobilien-entwickler, Total- und Generalunternehmen der Schweiz aus. Ende der 60er Jahre erklomm Steiner mit dem Bau des für die damalige Zeit ultramodernen Swissair-Haupt-sitzes die Spitze der Branche. 1971 wagte das Unternehmen den Sprung in die Bundeshauptstadt und setzte mit dem Hochhaus für die Radio Schweiz AG und dem Bürogebäude für die Aare-Birs AG an der Schwarztorstrasse zwei Meilensteine um. Heute ist Steiner weiter auf solidem Wachstumskurs. Mit Prestigeprojekten wie dem Bau des SkyKeys und Prime Towers in Zürich, dem Maison de la Paix in Genf und dem PostParc in Bern gehört Steiner weiterhin zu den Marktführern in der Baubranche.

PostParc – Das neue urbane Dienstleistungszentrum der Post am Berner Hauptbahnhof
Der PostParc ist mit einem Investitionsvolumen von über 200 Millionen Franken und einer Bauzeit von fünf Jahren für Steiner als Totalunternehmen ein besonderes Projekt. Die Grossbaustelle liegt direkt am Eisenbahnknotenpunkt der Hauptstadt. Durch die exponierte Lage müssen unzählige Schnittstellen zur bestehenden Umgebung berücksichtigt werden. Bereits der mehr als ein Jahr währende Rückbau des Areals war eine Herausforderung. Denn während der Abrissarbeiten passierten täglich bis zu 80‘000 Fussgänger die Baustelle. Unterhalb der Baustelle fuhren auf zwölf Geleisen pausenlos SBB-Züge ein und aus. Der fertiggestellte Komplex erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 180 Metern entlang der Schanzen- und Postbrücke. Die beiden neuen Gebäude und das komplett sanierte Hochhaus bieten 30 000m2 Bürofläche und 10 000m2 Fläche für Gewerbemieter. Die offizielle Übergabe an die Eigentümerin PostFinance AG findet Ende Januar 2016 statt.

Steiner AG
Steiner AG, einer der führenden Projektentwickler und Total- und Generalunternehmer (GU/TU) in der Schweiz, bietet umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Neubau, Umbau sowie Immobilienentwicklung an. Das 1915 gegründete Unternehmen hat über 1'200 Wohnbauprojekte, 540 Geschäftsliegenschaften, 45 Hotels und 150 Infrastrukturanlagen wie Universitäten, Schulen, Spitäler, Gefängnisse und Altersheime errichtet. Die Steiner AG hat ihren Hauptsitz in Zürich und ist mit Niederlassungen in Basel, Bern, Genf, Tolochenaz, Luzern und St. Gallen vertreten.

Auskünfte für Medien
Claude Sulser, Head HR & CorpCom, Steiner AG
Telefon: +41 58 445 20 12, claude.sulseranti spam bot@steineranti spam bot.ch

Download:
-
Medienmitteilung als PDF 

Bildmaterial:
Stadtpräsident Alexander Tschäppät mit Daniel Ducrey, CEO Steiner Group
Daniel Ducrey, CEO Steiner Group mit Margrit Bornet
Ivo Langenick, Leiter Region Mitte Steiner

 

 

Sie befinden sich hier: MediencornerNews