Sie befinden sich hier: MediencornerNews

 
 
20. Februar 2015

Gemeinnütziger Wohnungsbau in Seon schreitet voran – Steiner und Logis Suisse feiern Aufrichte im Sonnenpark


In Seon im Kanton Aargau entstehen mit dem Sonnenpark 73 familienfreundliche Mietwohnungen, verteilt auf fünf Mehrfamilienhäuser. Die Basler Niederlassung der Steiner AG führt das Projekt als Totalunternehmen für die Wohnbaugesellschaft Logis Suisse AG aus. Das Bauvorhaben ist terminlich auf Kurs und mit der heutigen Aufrichte ist im Beisein des Gemeindeammans Heinz Bürki der erste wichtige Meilenstein erreicht worden.

Seit Februar 2014 laufen die Arbeiten am 21-Millionen-Neubau. Ab August 2015 stehen in der neuen Überbauung in Seon 73 attraktive Wohnungen und fünf erfolgsversprechende Gewerbeflächen zur Verfügung. Als gemeinnützige Wohnbaugesellschaft engagiert sich die Logis Suisse AG auch bei diesem Projekt für einen fairen Mietpreis, Gemeinschafts-förderung sowie soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Sie besitzt über 2’500 Wohnungen in der gesamten Deutschschweiz. «Die Partnerschaft mit der Logis Suisse AG gestaltet sich transparent, konstruktiv und vertrauensvoll – und das ist entscheidend für den Erfolg», beschreibt Ivo Langenick, Leiter TU/GU der Region Mitte bei Steiner, die Zusammenarbeit.

Breites Angebot sorgt für gute Durchmischung
Die entstehenden Wohnungen sind variantenreich und 1.5 bis 4.5 Zimmer gross. Damit sprechen sie sowohl Mieter unterschiedlichen Alters als auch Familien an. Grünflächen, die sich zwischen den fünf Häusern ergeben, schaffen Freiraum zum gemeinsamen Verweilen. Gefördert wird das nachbarschaftliche Miteinander zudem durch einen Gemeinschafts-raum. «Wir bauen dort, wo es uns braucht – keinen Luxus und trotzdem alles, was man sich wünscht. Seon erhält mit dem Sonnenpark nicht nur zahlbare Mietwohnungen für Gross- und Kleinfamilien, sondern auch eine tolle Siedlung, in der man daheim ist», erklärt Jutta Mauderli, Geschäftsleiterin der Logis Suisse AG, das Konzept.

Nicht nur die Wohnungen sind praktisch ausgerichtet, sondern auch ihr Standort: Seon ist gut an den öffentlichen und privaten Verkehr angeschlossen. Die Gemeinde nahe dem Hallwilersee bietet eine hohe Lebensqualität – nicht zuletzt dank ihrem Einkaufs-, Dienstleistungs- und Schulbildungsangebot.

Gewerbeflächen ergänzen das Angebot
In einem der fünf Häuser finden im Erdgeschoss fünf Gewerbeflächen Platz. Die 70 bis 190 m2 grossen Räumlichkeiten lassen den zukünftigen Mietern viel Spielraum für einen bedarfsgerechten Innenausbau, während grosszügige Schaufenster eine hohe Präsenz versprechen. Das Gewerbetreiben wird die Wohnüberbauung Sonnenpark zusätzlich beleben und das Angebot der Gemeinde Seon bereichern.

Steiner AG
Steiner AG, einer der führenden Projektentwickler und Total- und Generalunternehmer (GU/TU) in der Schweiz, bietet umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Neubau, Umbau sowie Immobilienentwicklung an. Das 1915 gegründete Unternehmen hat über 1’200 Wohnbauprojekte, 540 Geschäftsliegenschaften, 45 Hotels und 150 Infrastrukturanlagen wie Universitäten, Schulen, Spitäler, Gefängnisse und Altersheime errichtet. Die Steiner AG hat ihren Hauptsitz in Zürich und ist mit Niederlassungen in Basel, Bern, Genf, Tolochenaz, Luzern und St. Gallen vertreten.

Auskünfte für Medien
Claude Sulser, Head HR & CorpCom, Steiner AG
Telefon: +41 58 445 20 00, claude.sulseranti spam bot@steineranti spam bot.ch

Download
- Medienmitteilung als PDF-Dokument

Bildmaterial
Datei: Sonnenpark_Seon.jpg
Bildlegende: Gemeinnütziger Wohnungsbau in Seon: Im Sonnenpark entstehen 73 familienfreundliche Mietwohnungen zu fairen Preisen.

Sie befinden sich hier: MediencornerNews